Presseerklärung "Verwaltung" (02.06.15):

Die FBI/Freie Wähler begrüßt den Vorschlag der Verwaltungsspitze, den Standort der "Alanbrooke Kaserne" als Verwaltungsitz aufzugeben.

Wir freuen uns, dass der Bürgermeister die schon immer von der FBI/Freie Wähler aufgestellte Forderung, "möglichst viel Verwaltung am Standort "Abdinghof" zu belassen" übernommen hat.

Die Aufgabe des Kasernenestandortes und die Verlagerung an den "Hoppenhof" ist allein schon aus Kostengründen aus der Sicht der FBI/Freie Wähler notwendig.

Angesichts der prekären Haushaltssituation wäre eine andere Vorgehensweise unverantwortlich. Darüber hinaus steht der Standort "Hoppenhof" sofort zur Verfügung und läßt sich kurzfristig realisieren.

In diesem Zusammenhang ist es auch erforderlich kurzfristig zu klären, was mit den Gebäudeteilen C und Ca geschehen sollte.

Grundstück und Gebäude müssen in städtischer Hand bleiben. Es ist zu prüfen, ob eine Sanierung oder Neubau die sinnvollere Variante wäre.

Hierdurch wird sich die verkehrliche Situation rund um den Abdinghof nicht verschärfen (z.B. Parksituation).

 

H. Hüttemann  (Fraktionsvorsitzender)

 

D. Tegethof (Mitglied im Betriebsausschuss GMP)